Rückblick

Internationales Laser- und Fügesymposium 2016

23. - 24. Februar 2016

Zum Internationalen Laser- und Fügesymposium 2016 konnten wir 64 Redner, zahlreiche Aussteller sowie über 400 Teilnehmer aus dem In- und Ausland in Dresden willkommen heißen. Wir möchten uns bei allen Mitwirkenden für diese erfolgreiche Veranstaltung bedanken!

Zum 9. Internationalen Laser- und Fügesymposium in Dresden vereinten wir erneut die früheren Workshops  »FiSC« und »Hochleistungs-Diodenlaser« sowie das »Fügetechnische Symposium« zu einer umfassenden Konferenz.

Damit gingen wir vor allem der Frage nach: Welches ist die effizientere Laserquelle - Faser, Scheibe oder doch Diode? Wo ist die Zukunft des CO2-Lasers?

Gemessen werden die Laserquellen an den Anwendungen, beispielsweise dem Laserstrahlschweißen und -löten. Die Kombination des Lasersymposiums mit einer Fügetechnischen Konferenz lag damit nahe und gab beiden Feldern zusätzlichen Input.

Daten und Fakten

Tagungsort

Internationales Congress Center Dresden

Veranstalter

Fraunhofer IWS Dresden

Vorträge

64 Vorträge in 16 Sessions
Deutsch / Englisch (mit Simultanübersetzung)

Teilnehmer

ca. 400 externe Teilnehmer mit 65 % Industrieanteil und 33 % internationalem Publikum

Ausstellung

36 Unternehmen präsentierten sich auf der konferenzbegleitenden Ausstellung

Sponsoring

13 Sponsoren

Einsteigerseminare

Praxisnahe Grundlagenschulungen am Fraunhofer IWS und der TU Dresden zu den Themen Laserschweißen, Remote-Schneiden, Additive Fertigung, Rührreibschweißen & Magnetpulsschweißen sowie Mechanisches Fügen

Laser- und Fügetechnik Live!

Industrie@Fraunhofer IWS - Innovationsabend für Unternehmen am Vorabend des Symposiums

Live-Vorführungen, Besichtigung der Labore und Exponate an über 20 Stationen in 3 Gebäuden des Fraunhofer IWS Dresden

Tagungsunterlagen

Für das Internationale Laser- und Fügesymposium 2016, 2014 sowie 2012 bieten wir Ihnen die Vortragsfolien sowie den Abstractband als PDF-Version passwortgeschützt im internen Bereich zum Download an. Bitte verwenden Sie dafür das Online-Bestellformular auf der Internetseite des Fraunhofer IWS.

Für die Veranstaltungen bis 2010 kann jeweils eine CD-ROM mit den vertonten Vorträgen (Folien als PDF + Audioaufzeichnung der Vorträge) erworben werden.